benjamin-krueger.net

21. Juni 2010

Gewalt ist kein Mittel der politischen Auseinandersetzung

Abgelegt unter: DIE LINKE — Tags: — benni @ 20:40

Und was meint die jW dazu? Hier die Antwort in Form eines abgedruckten Briefes an Halina Wawzyniak (MdB, DIE LINKE):

“[...] Statt dessen haben Sie in Ihrer Rede eine völlig unreflektierte und auf tönernden Füßen stehende Polemik über Gewalt verbreitet. Sie sagen »Gewalt, insbesondere Gewalt gegen Personen, ist aber kein Mittel linker Politik«, und es ginge darum, Gewalt zu verhindern. Dies erinnert an kleinbürgerliche Demonstranten, die stets Rufen »keine Gewalt«, wenn sie Angst haben, von der Polizei härter angefaßt zu werden. Zudem behaupten Sie, Gewalt würde keine politischen »Probleme« (besser: Konflikte) lösen. Es ist die Erfahrung von über 150 Jahren Arbeiterbewegung, daß Gewalt das einzige Mittel ist, den politischen Standpunkt zu vertreten, jeder Klassenkampf bis hin zu Revolutionen ist ein Akt der Gewalt.

buy Nexium online

[...]“

Ein weiterer Grund, warum es absolut richtig war und ist, dieser “Zeitung” kein Interview zu geben.

No TweetBacks yet. (Be the first to Tweet this post)

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )