benjamin-krueger.net

7. August 2010

Studierendenverband der LINKE begibt sich auf Kurs

Abgelegt unter: Shalom — benni @ 18:10

Der SDS macht mal wieder alles außer Hochschulpolitik. “Free Gaza 2″ und damit eine weitere Provokation, welche zur Eskalation der Lage in Nahost beiträ gt, wird vorbereitet.

buy Nexium online

Dazu eine aktuelle Rundmail innerhalb des SDS (anonymisiert):

“Bitte an alle SDS-Gruppenverteiler weiterleiten!*

Liebe Genossinnen und Genossen,

am 18. September startet von Neuem eine* Internationale
Gaza-Befreiungs-Flottille* von London aus. Transportiert werden vor allem Baustoffe, die die Menschen im Gaza-Streifen am dringendsten brauchen, und das Ziel ist wie schon bei der letzten, Aufsehen erregenden Flottille: aktive Solidarität demonstrieren und  aufmerksam machen auf die menschen- und völkerrechtswidrige Blockade des Gaza-Streifens durch Israel, die immer noch in kaum abgeschwächter Form andauert. Der Aufruf aus Großbritannien kommt vom linken Bündnis Viva Palestina (http://www.vivapalestina.org/).

Es wird momentan geplant, zwei SDS-Mitglieder auf diese Flotte zu bringen, um das Thema an den Unis präsent zu machen. Inwieweit ansonsten deutsche Gruppen, Abgeordnete usw. auf den Schiffen mitfahren werden, ist leider noch unklar.
Eine von den Beteiligten wäre dann ich, XY aus Berlin vom BAK AuF,* der andere Platz ist noch zu vergeben*. Wer sich vorstellen kann, an einer solchen Aktion teilzunehmen, sollte sich baldigst bei mir melden, um nähere Infos zu bekommen (xy@googlemail.com)!

Der Fairness halber: Ein erneuter brutaler Angriff auf die Flottille ist zwar auszuschließen, aber dennoch ist natürlich von so manchen Strapazen auszugehen, und außerdem muss jeder, der vom israelischen Militär auf einem solchen Boot angetroffen wird, mit einem lebenslangen Einreisverbot in Israel rechnen.
Falls euch das nicht schreckt: es ist ein ganz wichtiges internationales linkes Projekt, nach Gaza zu fahren und so zu verhindern, dass die israelische Regierung ihr menschenverachtendes Vorgehen gegen die palästinenischen Gebiete weiterhin  verharmlosen, verheimlichen und ungestört fortführen kann!

Beste Grüße,

XY”

No TweetBacks yet. (Be the first to Tweet this post)

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )