So fix geht das!

Einfach mal GRÜNE wählen und damit die anderen verarschen (in diesem Fall mit der Forderung zur Abschaffung der Studiengebühren im Wahlkampf von Hamburg) und das dann “Defensive” nennen.

Hamburgs Grüne wegen Studiengebühren in der Defensive
Hamburg
(ddp). CDU und die Hamburger Grünen/GAL haben am Mittwoch erstmals die Disziplin ihres absehbaren Regierungsbündnisses getestet. In der Bürgerschaft setzten die möglichen Koalitionspartner mit ihrer Stimmenmehrheit eine Überweisung von Anträgen zur Abschaffung der Studiengebühren in die Ausschüsse durch. SPD und Linke hatten die Anträge gestellt und die Debatte beantragt. Die GAL, die derzeit in Koalitionsverhandlungen mit der CDU für das erste schwarz-grüne Bündnis auf Länderebene steht, hatte sich ursprünglich gegen die von der CDU-Mehrheit zum Sommersemester 2007 eingeführten Studiengebühren ausgesprochen.

Ich kann mich erinnern, dass auch die LINKE. Berlin in ihrem Wahlprogramm 2006 schrieb das sie sich gegen Studiengebühren einsetzen wird. Aber in Berlin mussten diese ja auch gar nicht erst abgeschafft werden, da es unter Rot-Rot noch nie welche gab!

Das mal nur als Wink an alle Kritiker des Rot-Roten Senats welche ja sowieso immer alles besser wissen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *