“Na dann ist ja gut: Koran verbietet Atomwaffeneinsatz”

Norman Paech kann (mal wieder!) Entwarnung geben. Ahmadimejad wurde was die Vernichtung Israels angeht verfälscht zitiert und das Problem kennt Paech ja aus erster Hand. Da ist es Ehrensache, dass der missverstandene Neujahrsraketen-Fan dem missverstandenen Radiergummi-Fan beispringt. Jetzt hat Paech noch mehr Informationen parat, die eindeutig belegen: Der Iran kann gar keinen Atomwaffenangriff auf Israel wollen.

Denn Norman Paech liegt exklusiv eine neue Fatwa vor, die den Einsatz der Bombe für nicht vereinbar mit dem Koran hält.

“Alle Versicherungen von Chamenei bis Laridschani und selbst Ahmadinedshad, dass man keine Angriffspläne schmiede, noch nie einen Krieg gegen einen anderen Staat begonnen habe, der Besitz und der Einsatz von Atomwaffen nicht mit den Gesetzen des Koran vereinbar sei, werden mit der gleichen Selbstgewissheit abgewiesen, wie man auch mit Hamas oder Hizbollah umgeht.”

Es ist mal wieder der von der zionistischen Lobby durchseuchte Westen, der solch stichhaltige Beweise wie die religiöse Interpretation nuklearer Waffen par-tout nicht gelten lassen will. Dass Norman da zuviel vom Westen erwartet, weiß er selbst – immerhin ginge man ja so bereits unverständlicherweise mit den Mörderbanden Hamas und Hisbollah um.

Quelle Zitat: http://norman-paech.de/456.html

via

1 Reply to ““Na dann ist ja gut: Koran verbietet Atomwaffeneinsatz””

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *