2. Tag in Israel – Ankunft im israelischen Golan

Nachdem wir uns am Morgen die Baha’i-Gardens in Haifa angeschaut hatten, machten wir uns auf den Weg in die Golan-Höhen. Über Stock und Stein ging es zügig mit dem Auto nach Quazrin. Unterwegs nahmen wir noch zwei trampende Israelis mit, von welchen uns einer im Anschluss die verlassenen Häuser der syrischen Armee und gleich daneben ein ehemaliges jüdisches Dorf, dessen Bewohner vor über 2000 Jahren vertrieben bzw. ermordet wurden, zeigte. Desweiteren wurde uns die beeindruckende Pflanzen- und Tierlandschaft näher gebracht. Anschließend suchten wir noch die örtliche Brauerei auf, in welcher wir uns ein frisch gezapftes Bier vom Golan genehmigten.

Morgen geht’s nach Jerusalem via Tiberias und dem See Genezareth.

Vorher schauen wir uns aber noch eine interessante Ausgrabungsstätte einer ehemaligen jüdischen Stätte an, welche ebenfalls leider zerstört wurde.

Benni & Philipp