4. Tag – Von Jerusalem nach En Gedi

Da heute Shabbat ist, hielten wir uns in Jerusalem (vor allem im arabischen Viertel der Stadt) auf (siehe Bild). Auch unser Hotel lag im arabischen Viertel: das “Commodore”, ein Hotel aus den 50er Jahren, sehr elegant alt. Nach dem Besuch der Klagemauer und einigen Einkäufen machten wir uns auf dem Weg ans Tote Meer. Da wir leider nicht durch die Westbak fahren konnten (Sixt mag das nicht so gerne sehen – sprich das Auto hat dafür keine Versicherung), mussten wir via einem Umweg nach En Gedi am Toten Meer fahren. Nach ca. 220 km und 15 Kamelen waren wir dann am besagten Ort. Dort angekommen sind wir sofort ins Meer gesprungen – nein, natürlich haben wir uns nicht die Augen am Salzwasser verätzt und sind daher ganz entspannt ins Meer geglitten 🙂
Im Wasser schwebend sonnten wir uns einige Zeit, um im Anschluss unser Hotel aufzusuchen, von welchem wir einen wunderschönen Blick auf das Tote Meer haben.

Morgen geht’s weiter durch die Negev-Wüste zum Touri-Ort Eilat.

Benni & Philipp

Israel-04-01 (jpg)