“Wir Israelkritiker – Kosmopolitismus und verdrehter Orientalismus”

“Keine andere Bevölkerung wird öfters mit Nazis gleichgesetzt als die israelische. buy Nexium online Solche Dämonisierung gehört längst zum Arsenal des Antisemitismus. Und sie verweist auf einen verdrehten »Orientalismus«, dem der Nahe Osten als Projektionsfläche dient.” von Lars Rensmann [*pdf]

27.11. | Berlin | Finkelsteins Propaganda stoppen!

Nachtrag: Mittlerweile bewirbt auch “pro Berlin” seinen Auftritt [Link]. Was ich mich frage:  Wird die “Zeitung” junge Welt im wieder “politisches Asyl” anbieten? Dann vielleicht in Zusammenarbeit mit “pro Berlin”?

Stephan Kramer hat Recht

Mein Leserbrief vom 21. Mai 2010 an das ND zum Kommentar von Wolfgang Hübner am 17.05.2010 [Link]. Dieser wurde vom ND bisher nicht veröffentlicht. “Die Kritik am bedienen antisemitischer Stereotypen durch linke Tageszeitungen wie das ND, Tageszeitung (TAZ) oder junge Welt vom Generalsekretär des Zentralrat der Juden, Stephan Kramer, ist berechtigt. [Link] Niemand behauptet, auch…

Abgeschrieben: Lehren aus dem Holocaust

(Quelle: TAZ | 18.03.2010 | [Link]) “Lehren aus dem Holocaust ISRAELKRITIK Es ist richtig, Leuten wie Norman Finkelstein kein Podium zu geben. Denn wer Israel dämonisiert, spielt damit nur Antisemiten in die Hände